st-martin-karlsbach.naturfreunde.at

Dachsteinüberquerung, 08.07.2017

Unsere Alpintour begann am 8.7.2017 am schönen Vorderen Gosausee (933m).

9 Gipfelstürmer gingen stets bergan durch bewaldetes Gelände, bei Traumwetter, zum romantischen Hinteren Gosausee. Nach kurzer Rast bei der Holzmeisteralm wagten wir den Anstieg über einen Steig, welcher in Serpentinen steil durch Latschenfelder und später (kurzer Regen) durch eine Karstfelslandschaft zur Adamekhütte (2196m) führte.

Dieser Weg mit 1263Hm dauerte 5h und zählt zu den schönsten Hüttenanstiegen der Alpen.

Hier wurden alle mit einer atemberaubenden Fernsicht zu den Gosauseen, einem Abendrot und einem Abendessen belohnt.

Am 2. Tag ging es mehr oder weniger gut ausgeruht von der Adamekhütte Richtung Gosaugletscher. In einer 7er Seilschaft, ausgerüstet mit Steigeisen, Klettersteigset, Helm und Pickel, gingen wir zum Einstieg des Westgrates bei der Oberen Windlucke. Der nachfolgende gesicherte Klettersteig (vorwiegend B) führte uns mit toller Rundumsicht zum Gipfelkreuz. Am Gipfel angelangt umgaben uns Wolken und leichte Nebelfelder, sodass nach nur kurzem Aufenthalt, der Abstieg Richtung Hallstätter Gletscher über die Schulter (A/B) antgetreten werden musste. Der Nebel war bald wieder verzogen und und die Seethalerhütte problemlos erreicht. Nach einer Stärkung ging es weiter zur Hunerkogel Seilbahn, welche uns wieder hinunter ins Tal brachte.

 

Es war ein unvergessliches Erlebnis in einer großartigen Landschaft, mit einer tollen, vorwiegend erfahrenen Naturfreundegruppe. Hans, Martin, Gerald, Stefan, Martin, Anni, Sonja und Andreas

Danke für die spektakuläre Hochalpintour!

 

Ein Bericht von Andreas Pils

Loading
Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde St. Martin-Karlsbach
ANZEIGE
Angebotssuche